STAHL 2016

SAP Conference for Mining & Metals

stahlmarkt crossmedia

Videos, Grafiken, Artikel zum Download

 

Entdecken Sie, was der stahlmarkt crossmedial zu bieten hat.

 

Branchentreff

Die große STAHL-Statistik 2016

stahlmarkt

News

Der Arccess-Elektrolichtbogenofen mit dem patentierten Sauerstoffinjektionssystem SIS (SMS Injection System). Foto: SMS group
Der Arccess-Elektrolichtbogenofen mit dem patentierten Sauerstoffinjektionssystem SIS (SMS Injection System). Foto: SMS group
30.06.2016 - Umweltfreundliches Werk aus einer Hand

SMS group nimmt Elektrostahlwerk und Stranggießanlage bei PT. Gunung in Betrieb

stahl und eisen - 

SMS group hat bei PT. Gunung, Indonesien, ein Elektrostahlwerk mit effizienter Umwelttechnik sowie eine Einstrang-Brammengießanlage am Standort Bekasi (Provinz West-Java) erfolgreich in Betrieb genommen. Das Stahlwerk mit einem Arccess-Elektrolichtbogenofen und einem Pfannenofen ist ausgelegt für eine jährliche Produktion von 1,2 Mio. t Stahl, die in der neuen Stranggießanlage zu Brammen vergossen werden. SMS group lieferte das komplette Basis- und Detailengineering für alle Komponenten, die mechanischen und elektrischen Kernkomponenten sowie die Überwachung der Montage und der Inbetriebnahme. Ebenfalls im Lieferumfang der SMS group enthalten ist die komplette X-Pact-Elektrik und -Automation einschließlich Level 2 mit der Inbetriebnahme nach dem bewährten Plug & Work-Konzept.

Quelle: SMS group, Düsseldorf
30.06.2016 - Salzgitter AG

Salzgitter AG hebt Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016 an

stahl und eisen - 

Die Salzgitter AG hebt in einer Ad-hoc-Mitteilung die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016 an. Seit dem Frühjahr 2016 habe sich der europäische Stahlmarkt spürbar stabilisiert. Dies sei vor allem auf den überraschend kräftigen Rückgang chinesischer Dumpingimporte sowie den damit einhergehenden Anstieg der Preisniveaus für viele Stahlerzeugnisse zurückzuführen. Somit stellten sich für den Salzgitter-Konzern die Geschäfts- und Ergebniserwartungen gegenwärtig positiver dar, als noch zu Jahresbeginn prognostiziert. In diesem Kontext profitiere insbesondere der Geschäftsbereich Handel von der vorteilhaften Entwicklung der Spotmärkte.

Quelle: Salzgitter AG, Salzgitter
Auszubildende der Stahlsparte von thyssenkrupp renovieren Begegnungsstätte für geflüchtete Menschen in Duisburg-Neumühl. Foto: thyssenkrupp Steel Europe
Auszubildende der Stahlsparte von thyssenkrupp renovieren Begegnungsstätte für geflüchtete Menschen in Duisburg-Neumühl. Foto: thyssenkrupp Steel Europe
30.06.2016 - Integrationshilfe, die ankommt

Auszubildende von thyssenkrupp renovieren Begegnungsstätte für geflüchtete Menschen

stahl und eisen - 

Das eigene Zuhause aufgeben und in ein anderes Land auswandern - das könnte sich Richard Schauenburg nicht vorstellen. Über den großen Zustrom von geflüchteten Menschen nach Europa hatte er bisher nur durch die Medien erfahren. Doch jetzt hat der 19-Jährige die Lebenswelt von einigen Geflüchteten kennengelernt und dabei geholfen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Gemeinsam mit anderen Auszubildenden von thyssenkrupp hat er den Begegnungsraum der kommunalen Flüchtlingsunterkunft in Duisburg-Neumühl, wo unter anderem Menschen aus Syrien, Iran, Irak oder Guinea leben, umfangreich renoviert und damit buchstäblich Raum für Integration geschaffen. „Für mich ist soziales Engagement eine Selbstverständlichkeit, und ich würde mich jederzeit wieder einsetzen“, so der angehende Konstruktionsmechaniker.

Quelle: thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
Die neue Kaltprofilieranlage fertigt das neue Rechteckprofil. Foto: SLP
Die neue Kaltprofilieranlage fertigt das neue Rechteckprofil. Foto: SLP
30.06.2016 - SLP Saar- Lager- und Profiltechnik sorgt für größere Steifigkeit von Regalsystemen

Innovative Schwerlastregale für Industrie und Handel

stahl und eisen - 

Mit dem neuen Auflagerträger RS erweitert die SLP Saar- Lager- und Profiltechnik GmbH die Produktpalette um stabile, torsionssteife Träger. Die weite Spanne der Abmessungen bietet deutlich mehr Flexibilität bei der Auslegung von Palettenregalen. Die neuen Träger bestehen aus einem einzigen, geschlossenen Profil. So verhindern sie das Unterhaken der Gabelstaplerzinken beim Beladen und bieten gleichzeitig erhöhten Korrosionsschutz. Bisher wurden die Träger aus zwei ineinander verschachtelten C-Profilen hergestellt. Neu ist, dass SLP die Auflagerträger jetzt als einteiliges Profil mit mehreren Sicken fertigt. So sind sie bei annähernd gleicher Bauhöhe deutlich verwindungssteifer und stabiler.

Quelle: Saar- Lager- und Profiltechnik GmbH, Völklingen
SMS group übergibt das Echtzeitsimulationssystem an den Lehrstuhl für Elektrische Maschinen, Antriebe und Steuerungen der Universität Siegen. Foto: SMS group
SMS group übergibt das Echtzeitsimulationssystem an den Lehrstuhl für Elektrische Maschinen, Antriebe und Steuerungen der Universität Siegen. Foto: SMS group
29.06.2016 - Vollwertiges Echtzeitsimulationssystem

Universität Siegen und SMS group intensivieren Zusammenarbeit

stahl und eisen - 

Die SMS group GmbH arbeitet bereits seit vielen Jahren mit dem Lehrstuhl für Elektrische Maschinen, Antriebe und Steuerungen der Universität Siegen unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Günter Schröder zusammen. Viele Studenten haben bisher bei der SMS group am Standort Hilchenbach im Rahmen von Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten erlerntes theoretisches Wissen an praktischen Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Hütten- und Walzwerkstechnik erproben können.

Quelle: SMS group, Düsseldorf
Andrea Mathä-Bohlmann, Personalfachleiterin von thyssenkrupp Rasselstein (Mitte), nahm das Zertifikat entgegen. Foto: thyssenkrupp
Andrea Mathä-Bohlmann, Personalfachleiterin von thyssenkrupp Rasselstein (Mitte), nahm das Zertifikat entgegen. Foto: thyssenkrupp
29.06.2016 - Vereinbarkeit braucht Veränderung

thyssenkrupp in Andernach von „berufundfamilie“ ausgezeichnet

stahl und eisen - 

Das Andernacher Weißblechunternehmen thyssenkrupp Rasselstein GmbH ist für seine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zu dem von der berufundfamilie Service GmbH angebotenen Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Das Zertifikat nahm Andrea Mathä-Bohlmann, Personalfachleiterin thyssenkrupp Rasselstein, von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie Stiftung, in Berlin entgegen. Insgesamt erhielten insgesamt 297 Arbeitgeber – 163 Unternehmen, 110 Institutionen und 24 Hochschulen – die Auszeichnung.

Quelle: thyssenkrupp AG, Essen
Tenova has developed the new furnace concept for Jindal Steel and Power Limited (JSPL) Raigarh Steel Plant in India. Photo: Tenova
Tenova has developed the new furnace concept for Jindal Steel and Power Limited (JSPL) Raigarh Steel Plant in India. Photo: Tenova
29.06.2016 - India

Tenova developed a new Flexible Modular Furnace (FMF) for JSPL

stahl und eisen - 

Tenova has developed the new furnace concept, the Flexible Modular Furnace (FMF), for Jindal Steel and Power Limited (JSPL) Raigarh Steel Plant in India. This innovative technology is designed for steelmakers that currently use a significant amount of hot metal in their charge mix yet ready to move or return to scrap based steelmaking. In the JSPL steel plant, the steelmaker converted the existing Electric Arc Furnace (EAF) into a Tenova FMF. Adopting the new Tenova technology, JSPL gained a saving on the production costs of around 15-18 USD per tons of steel, resulting in a year saving of approximately 15-20 million USD – achieving a ROI in less than 4 months. The same new furnace can easily produce 32 heats with 89% guaranteed yield, and has the potential of producing 36 heats with operation excellence. Moreover, it succeeded in producing 42 heats-through on November 14, 2015 - a world record.

Quelle: Tenova, Milan
(v.l.): Robert Schlögl, Direktor des MPI für Chemische Energiekonversion, Bundesministerin Johanna Wanka, Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, Svenja Schulze, NRW-Wissenschaftsministerin. Foto: Ute Grabowsky
(v.l.): Robert Schlögl, Direktor des MPI für Chemische Energiekonversion, Bundesministerin Johanna Wanka, Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, Svenja Schulze, NRW-Wissenschaftsministerin. Foto: Ute Grabowsky
28.06.2016 - Carbon2Chem: Industrie kooperiert für Klimaschutz und Energiewende

thyssenkrupp initiiert Projekt zur Umwandlung von Hüttengasen in Chemikalien

stahl und eisen - 

Das von thyssenkrupp initiierte Projekt Carbon2Chem wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit mehr als 60 Mio. € gefördert. Das gab Bundesministerin Johanna Wanka gestern in Duisburg bekannt. Ziel von Carbon2Chem ist es, Prozessgase aus der Stahlproduktion in chemische Grundstoffe umzuwandeln - einschließlich des darin enthaltenen CO2. Das Klimagas würde dann nicht mehr in die Atmosphäre abgegeben. Die für die Umwandlung benötigte Energie soll aus erneuerbaren Quellen kommen.

Quelle: thyssenkrupp AG, Essen
28.06.2016 - XiWang Special Steel

The 31st Jumbo Bloom Caster for 800 mm rounds by Danieli is on the way

stahl und eisen - 

The special steel producer from Shandong province has commissioned Danieli to supply a new two-strand jumbo bloom caster for the production of high alloyed grades in large sections. The new CCM for XiWang Special Steel will be equipped with two casting strands and a nominal radius of 16.5m, allowing it to cast quality low and medium carbon structural steel in sections of 600, 700 and 800 mm diameter. The design annual productivity of this caster allows reaching over 450 000 t, achievable thanks to some of the latest technological advancements on the market, such as hydraulic bloom oscillator with dynamic parameter control; soft mould and secondary cooling system to prevent crack formation; mould and final stirring designed to improve overall quality, reduce crack formation and central porosity.

Quelle: Danieli, Buttrio
28.06.2016 - Aperam

The EIB provides financing for future investment projects of Aperam of € 50 million

stahl und eisen - 

Aperam and the European Investment Bank (EIB) announce the signature of a financing contract of an amount of € 50 million for the purpose of financing a research and development programme over the period 2016-2019 as well as the upgrade of two plants located in cohesion regions (Isbergues - Nord-Pas-de-Calais and Châtelet-Hainaut). This project was funded under the Investment Plan for Europe, also named " Juncker Plan", of which France is one the main beneficiary countries with 35 operations launched to date by the EIB Group and for a total amount of € 1.7 billion, which should generate 15 billion € of additional investment.

Quelle: Aperam, Luxembourg

Anmeldungs-Redirect

Inhalt erstellen...